Aktualisieren

0 Treffer

Prokop

Medien-Macht und Massen-Wirkung

Ein geschichtlicher Überblick
Rombach Wissenschaft,  1995, 468 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-96821-112-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Litterae (Band 34)
10,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Dieses Buch analysiert Film, Radio, Fernsehen, Massenkultur aus einer
Gesamtsicht der Gesellschaft. Es ist eine Geschichte der Medienindustrie und Medien- Macht. Das Interesse des Autors ist geprägt von der kritischen Theorie der
»Frankfurter Schule«. Dieter Prokop ist jedoch kein praxisfremder Theoretiker, er war in den 80er Jahren Fernsehjournalist in den Bereichen Innenpolitik und Gesellschaftspolitik. Deshalb bietet dieses Buch, was man bei akademischen Medienforschern selten findet: Sympathie mit dem, was fürs Publikum attraktiv ist. Das schließt Kritik nicht aus, aber, so meint Prokop, das Publikum selbst besteht aus vielen Medien-Experten, die wissen, was gut und schlecht ist, deshalb führt nur die Annahme eines rationalen Publikums zu realistischen Ergebnissen über die Massen-Wirkung der Medien. Im Anhang informiert ein tabellarischer Überblick über die finanziell erfolgreichsten Filme der gesamten Filmgeschichte, Filme, die von der Kritik geschätzt wurden und Filme und Fernsehserien, die Publikumsrenner waren.

Kontakt-Button