Aktualisieren

0 Treffer

Trentmann

Barack Obama gegen John McCain

Neue Strategien im amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf 2008?
Tectum,  2009, 284 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-9978-0

24,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

„Yes we can“ – mit diesem Slogan zog Barack Obama Millionen Menschen weltweit in seinen Bann. Der smarte Senator aus Chicago schaffte es, seinen Rivalen John McCain alt aussehen zu lassen. Obama sammelte soviel Geld wie kein amerikanischer Präsidentschaftskandidat vor ihm, führte eine Internetkampagne ungekannten Ausmaßes und vereinte mit Begriffen wie „Change“ und „Hope“ die Hoffnungen der Amerikaner auf sich. Doch wie funktionierte Barack Obamas Wahlkampf wirklich? Und warum verlor John McCain das Rennen um die Präsidentschaft, wo er doch noch Anfang September 2008 mit seinem Konkurrenten gleichzuziehen schien? In zahlreichen Interviews hat Nina Trentmann diese Fragen gestellt und von amerikanischen und deutschen Experten – Politikwissenschaftlern, Strategen und Wahlkampfberatern – Antworten erhalten. Diese dürften auch für deutsche Wahlkämpfer im Superwahljahr 2009 von großem Interesse sein.

Kontakt-Button