Aktualisieren

0 Treffer

Braun

Die Validierung der Sparkassenidee

Eine sozialgeschichtliche Betrachtung
Tectum,  2011, 192 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8288-2766-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

34,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Bankenlandschaft in Österreich und Deutschland ist geprägt von einer starken Konkurrenzsituation zwischen Sparkassen, Genossenschafts-, Aktien- und sonstigen Bankinstituten mit ähnlichen Angeboten, Produkten und Geschäftsfeldern. Dieses auf den ersten Blick einheitliche Bild der Kreditinstitute täuscht seinen Betrachter, da sich die einzelnen Banken sehr wohl unterscheiden. Speziell die Sparkassen, deren Wurzeln dem späten 18. Jahrhundert entstammen, divergieren (zumindest) aus historischer Sicht wesentlich von ihren Mitbewerbern. Martin Braun identifiziert das soziale Differenzierungsmerkmal im Rahmen des Gründungsprozesses von Sparkassen. Er überprüft es auf seine heutige Gültigkeit in Anbetracht der geschichtlichen Dimension sowie vor dem aktuellen soziologischen Hintergrund.

Kontakt-Button