Aktualisieren

0 Treffer

Rath

Entscheidungstheorien der Risikoethik

Eine Diskussion etablierter Entscheidungstheorien und Grundzüge eines prozeduralen libertären Risikoethischen Kontraktualismus
Tectum,  2011, 377 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2682-3

29,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

"Welchen Risiken darf ich mich selbst und andere aussetzen?" Die Risikoethik beschäftigt sich mit dem moralisch richtigen Handeln in Situationen der Ungewissheit, der Unsicherheit und des Risikos. Benjamin Rath stellt die wesentlichen risikoethischen Begriffe sowie drei etablierte Entscheidungstheorien in Situationen des Risikos vor. Ausserdem erarbeitet er einen alternativen Vorschlag zur Bewertung von Risikosituationen und Handlungsoptionen, der vor allem auf zwei philosophischen Traditionen basiert: Kontraktualismus und Libertarismus. Grundgedanke der entwickelten Entscheidungstheorie ist, dass der Massstab zur Bewertung von Risikosituationen jeweils als ein individueller zu verstehen ist und ethisch valide Risikoentscheidungen durch eine vermittelnde, interaktive Prozedur zu treffen sind. Dieses Buch stellt einen Beitrag zur wichtigen Diskussion um die ethische Bewertung von Risiken dar. Es wird ein Risikoethischer Kontraktualismus entworfen, welcher als Instrument zur Ermittlung von Risikoentscheidungen fungiert.

Kontakt-Button