Aktualisieren

0 Treffer

Solibakke

Ingeborg Bachmann

Tectum,  2019, 252 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-4208-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Literatur kompakt (Band 13)
14,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Literatur kompakt-Band bietet eine systematische Einführung in das Leben und Werk Ingeborg Bachmanns, einer der Ausnahmefiguren in der deutschsprachigen Literaturszene während der 50er- und 60er-Jahre.
Für die österreichische Autorin kam der Literatur nach 1945 die Aufgabe zu, im neuen europäischen Ländergeflecht ein friedliebendes Kulturverständnis vorzubereiten. In ihren Gedichten und Prosaschriften bemühte sie sich – als Konsequenz der beiden Weltkriege und der nationalsozialistischen Judenvernichtung – um eine vom politischen Missbrauch gereinigte Sprache und um Restitution der Wahrheit. Insofern war ihr die Rückbesinnung auf gesellschaftliche Werte ein besonderes Anliegen. Hand in Hand ging diese mit Kritik an den Missverhältnissen, die während der Jahre des Wiederaufbaus und des Wirtschaftswunders herrschten.

Kontakt-Button