Aktualisieren

0 Treffer

Reither

Rechtsgeschichte und Rechtsgeschichten

Die Forschung über Fehde, autonome Gewalt und Krieg in Deutschland im 19. Jahrhundert
Tectum,  2009, 322 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-9956-8

29,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Was ist eine Fehde? Legales Rechtsinstitut oder unrechtmäßige Selbsthilfe? Diese Frage, noch immer ungeklärt, war auch im 19. Jahrhundert ein beliebter Forschungsgegenstand der Rechtsgeschichte – und sie wurde höchst unterschiedlich beantwortet. Wieweit haben Zeitgeist, persönliche Wertvorstellungen und politische Zielsetzungen die deutsche rechtsgeschichtliche Forschung im 19. Jahrhundert beeinflusst? Dominik Reither geht dieser Frage anhand des Komplexes „Fehde, autonome Gewalt und Krieg“ auf den Grund. Rechtsgeschichte stellt sich hierbei als eine lebendige, interdisziplinäre Wissenschaft dar, die an der Schwelle der Rechtswissenschaft und der Geschichtswissenschaft operiert.

Kontakt-Button