Schrode | Simon

Die Sunna leben

Zur Dynamik islamischer Religionspraxis in Deutschland

Herausgegeben von Paula Schrode, Udo Simon

Ergon,  2012, 250 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-89913-722-4


Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Muslimische Welten (Band 5)
35,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die religiöse Praxis von Muslimen in Deutschland wurde bisher vornehmlich dort thematisiert, wo sie plakativ sichtbar wird und den Stoff für symbolische Konflikte mit der Mehrheitsgesellschaft liefert. Während so der Islam in Deutschland gleichsam selbstverständlich in alle Debatten zu gesellschaftlichen Spannungen im Zuge von Migration miteinbezogen wird, steht er noch zu selten als Glaube und religiöse Praxis im Mittelpunkt. Diese Praxis stellt ein Handlungssystem dar, durch das sich der Einzelne ganz konkret zum Mitglied einer Gemeinschaft macht. Dabei basieren Ritual und Performanz nicht allein auf normativen religiösen Skripten, sondern sind stets im Kontext gesellschaftlicher und individueller Handlungsspielräume zu verstehen, in deren Rahmen religiöse Praxis immer wieder verhandelt, neu reflektiert und religiöses Wissen produziert wird.
Die Auffächerung innerislamischer Diskurse über Kontinuität und Wandel in ihrer Wechselwirkung mit Migration und transnationalen Netzwerken sowie Diskursen der säkularen Mehrheitsgesellschaft macht die Dynamik eines religiösen Feldes aus, auf das dieser Band ein Schlaglicht zu werfen hofft.

Kontakt-Button