Westle

Methoden der Politikwissenschaft

Herausgegeben von Prof. Dr. Bettina Westle

2. Auflage 2018, 436 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-3946-2


Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studienkurs Politikwissenschaft
24,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Zu Beginn des Studiums werden Studierende zumeist von der Tatsache, dass sie Methoden erlernen sollen, überrascht - hat man doch mit dem Abitur bewiesen, dass man denken kann und was braucht's mehr für Politik(wissenschaft). Jedoch: "Politiker werden ist nicht schwer, Wissenschaftler dagegen sehr". Die Einführung bietet einen Einstieg in die Wissenschaft - denn ohne Anwendung systematischer Methoden bleibt die Beschäftigung mit Politik vorwissenschaftlich. Neben Fragen der wissenschaftstheoretischen Grundlegung enthält sie praxisbezogene Ausführungen zum quantitativen und zum qualitativen Forschungsprozess: Finden einer Fragestellung und Konzeptualisierung, Verfahren der Stichprobenziehung und Fallauswahl, Designs, Datenerhebung sowie erste Schritte der Analyse und Interpretation. Veränderungen in der Zweitauflage beruhen auf mehrjähriger Nutzung der Erstauflage in der Lehre. Sie betreffen einige vertiefende Erklärungen, Aktualisierungen von Datenreihen und Hinweise auf neuere Literatur und Internetquellen sowie bei speziellen Verfahren einen stärkeren Schwerpunkt auf der Inhaltsanalyse.

»eine sehr gute Einführung in die Wissenschaftstheorie sowie ein hervorragender Überblick über den Forschungsprozess.«
Fr. Prof. Dr. Nikutta-Wasmuth, Literaturempfehlungen TU Berlin Februar 2011

»Die besondere Stärke des Bandes liegt in der praxisorientierten und soliden Einführung in zentrale Aspekte politikwissenschaftlicher Methoden, etwa den Forschungsprozess, die Fragestellung, das Design, das Auswahlverfahren, die Operationalisierung sowie die Datenerhebung, -aufbereitung und -analyse. Besonders positiv für einen Studienkurs ist dabei anzumerken, dass tabellarische beziehungsweise grafische Darstellungen sinnvoll eingesetzt werden und damit tatsächlich nützlich für das Verständnis sind - womit sich der Band auch wohltuend von einer Vielzahl von Konkurrenzwerken abhebt.«
Samuel Salzborn, [...]
Kontakt-Button