Kindhäuser | Schramm

Strafrecht Besonderer Teil I

Straftaten gegen Persönlichkeitsrechte, Staat und Gesellschaft
9. Auflage 2020, 510 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-5473-1

Das Werk ist Teil der Reihe NomosLehrbuch
25,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Mord, Totschlag und Körperverletzung zählen im Studium zu den beliebtesten Beispielen, um allgemeine strafrechtliche Probleme und Grundsätze zu illustrieren. Dabei bieten diese Tatbestände selbst eine Vielzahl examensrelevanter Fragen, die es in Klausur, Hausarbeit und mündlicher Prüfung sicher zu lösen gilt. Selbiges gilt für die Urkunden- und die gemeingefährlichen Delikte.
Das Lehrbuch "Strafrecht BT I" befasst sich intensiv mit diesen Fragestellungen, wobei auf eine kurze Einführung zu Zweck und Struktur der Vorschrift, Definitionen und Erläuterungen der Tatbestandsmerkmale in der Prüfungsreihenfolge des strafrechtlichen Gutachtens folgen. Abschließend wird auf typische ausbildungsrelevante Problemstellungen und Zusammenhänge mit den Lehren des Allgemeinen Teils verwiesen. Bei den komplizierteren Delikten wurden spezifische Hinweise zur Fallprüfung angefügt.
Für die 9. Auflage wurde das Lehrbuch durchgehend aktualisiert und überarbeitet. Herr Professor Edward Schramm (Universität Jena) ist in die Autorenschaft eingetreten.

»Die Autoren arbeiten grundsätzlich mit sehr kurzen Fällen, an denen prägnant klassische Probleme aufgezeigt werden. Die Sprache ist verständlich, die Gedanken klar und stringent. Der Überblick entsprechend gut. Besonderen Wert legen die Autoren auf Themen, die für Studenten besonders wichtig sind: Zu den meisten Delikten wird ein Aufbauschema geboten, am Ende des Bandes folgen übersichtlich die wichtigsten Definitionen. Konkurrenzen werden in der gebotenen Kürze behandelt, Einzelfragen und Detailprobleme auch als solche gekennzeichnet. Die beiden Bände können auf voller Linie überzeugen.«
Benedikt Bögle, benedikt-boegle.com Februar 2020

Stimmen zu den Vorauflagen:

»Kann jedem Studenten ohne Einschränkung empfohlen werden.«
Prof. Peter Frohn, Rechtspfleger/Studienhefte 2/04 

Kontakt-Button