Aktualisieren

0 Treffer

Brüll | Henrich-Franke | Hiepel | Thiemeyer

Belgisch-deutsche Kontakträume in Rheinland und Westfalen, 1945–1995

Nomos,  2020, 221 Seiten, E-Book

ISBN 978-3-7489-0683-4

44,00 € inkl. MwSt.
Auch als Softcover erhältlich
44,00 € inkl. MwSt.
E-Book Download
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Band untersucht belgische Garnisonsstandorte in Rheinland und Westfalen nach dem Zweiten Weltkrieg als Kontakträume, in denen sich politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und militärische Auswirkungen von Europäischer Integration im alltäglichen Nebeneinander besonders deutlich abbilden. Im Zentrum der Beiträge stehen die Mechanismen und Katalysatoren von Verflechtung, Entflechtung und Koexistenz in lokalen Räumen, die eine geografische Brisanz besaßen, da sie transnationale Kontakte nicht an die nationalen Außengrenzen europäischer Nationalstaaten verlagerten, sondern sich auf engstem Raum permanent (re-)konfigurieren mussten.
Wie laufen transnationale Kontakte im Alltag ab? Wie haben sie sich im Zeitverlauf auch angesichts wechselnder geopolitischer und geostrategischer Großwetterlagen verändert?
Der Band gibt der Geschichtsschreibung der Europäischen Integration durch eine konsequente Wiederentdeckung von europäischer Regionalgeschichte einen neuen Impuls.

Mit Beiträgen von
Christoph Brüll, Christian Henrich-Franke, Claudia Hiepel, Jonas Krüning, Marc Laplasse, Pierre Muller, Vitus Sproten, Guido Thiemeyer

mit anderen NATO-Truppen in der Bundesrepublik vergleichenden – Studien über die Belgischen Streitkräfte in Deutschland ein.«
Peter M. Quadflieg, H-Soz-Kult Februar 2021

»Der Band zeichnet sich aus durch inhaltlich konzise und solide recherchierte Beiträge. Einleitung und Fazit sorgen für eine erkenntnisfördernde, bei Sammelbänden nicht immer gegebene Kohärenz… So stellt der Band im Ganzen eine große Bereicherung dar. Er sensibilisiert nicht nur für Lücken der Forschung, sondern liefert auch erste Ansätze und viele Perspektiven, dieser Herr zu werden.«
Markus Raasch, sehepunkte.de März 2021
Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button