Aktualisieren

0 Treffer

Fischer-Uebler

Enteignungen zugunsten Privater

Eine verfassungsrechtliche Untersuchung am Beispiel infrastruktureller Vorhaben
Nomos,  2023, ca. 340 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7560-0221-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Greifswalder Schriften zum Seerecht und Umweltrecht (Band 57)
ca. 99,00 € inkl. MwSt.
Erscheint März 2023 (vormerkbar)
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Enteignungen zugunsten Privater dienen der Realisierung zahlreicher Infrastrukturprojekte. Dabei werfen sie verfassungsrechtliche Probleme auf, denn die Verfassung lässt Enteignungen nur zum Wohl der Allgemeinheit zu. Die Autorin beantwortet die Frage, ob auch Enteignungen zugunsten Privater dauerhaft dem Wohl der Allgemeinheit dienen können. Dabei untersucht sie verfassungsrechtliche Parallelen und Unterschiede im Vergleich zu Enteignungen zugunsten von Hoheitsträgern. Sie arbeitet heraus, dass Enteignungen zugunsten Privater spezifische Risiken für die Gemeinwohlverfolgung mit sich bringen und zeigt auf, dass sich diese Risiken mit legislativen oder administrativen Maßnahmen nicht hinreichend auffangen lassen.

Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button