Aktualisieren

0 Treffer

Zurkinden

Shareholder Empowerment

Three Institutional Innovations to Awaken the Sleeping Giant
Nomos,  2010, 158 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-5851-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Neue Studien zur Politischen Ökonomie (Band 8)
29,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie können Aktionäre eine aktivere Rolle in Aktiengesellschaften spielen? Welche institutionellen Arrangements können diesen schlafenden Riesen wecken und seine Kräfte in eine positive Richtung lenken? Dieses Buch untersucht drei Delegations-Arrangements, die zur Stärkung der Aktionäre beitragen können: der Verwaltungs- resp. Aufsichtsrat, die Pensionskassen und der Handel mit Aktienstimmrechten. Es zeigt auf, dass Kontroll- und Stimmrechte grundsätzlich am besten über Wettbewerbsprozesse delegiert werden. Die Einflussnahme der Aktionäre wird verbessert, wenn Verwaltungsratswahlen in der Form von Kampfwahlen abgehalten und die freie Pensionskassenwahl zugelassen werden. Als weniger vorteilhaft hingegen erweist sich der freie Handel mit Aktienstimmrechten.

Kontakt-Button