Aktualisieren

0 Treffer

Bürkardt | Kohler | Kreuzkamp | Schmid

Smart Factory und Digitalisierung

Perspektiven aus vier europäischen Ländern und Regionen | Perspectives from Four European Countries and Regions
Nomos,  2019, 301 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4556-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Wirtschafts- und Sozialpolitik (Band 20)
46,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
46,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Smart Factory oder Industrie 4.0 und Digitalisierung sind Entwicklungen, die weit in die Arbeitswelt und Gesellschaft eingreifen und deren Folgen noch relativ unklar sind. Der Blick in vier wirtschaftsstarke Regionen in den europäischen Ländern (Deutschland, Italien, Schweden, Spanien) zeigt, dass sich die technisch-ökonomischen Entwicklung sowie die Erwartungen je unterschiedlich darstellen. Der Band gliedert sich in vier Teile. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Ausmaß und den Folgen der Digitalisierung. Gegenstände des zweiten und dritten Teils sind Berichte und Ergebnisse aus den Ländern bzw. Regionen. Diese basieren auf Expertengesprächen und einer Delphi-Online-Befragung in drei Wellen, in dessen Rahmen Szenarien entwickelt und abgefragt wurden. Aufbauend darauf nimmt der vierte Teil die Handlungsmöglichkeiten im Betrieb und der Politik in den Blick. Die Beiträge sind in deutscher oder englischer Sprache verfasst und mit Zusammenfassungen in Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch ergänzt.

Mit Beiträgen von
Krister Andersson, Prof. Dr. Daniel Buhr, Dagmar Bürkardt, Sonia Cattaneo, Massimo Darchini, Laura Diéguez Ferrer, Bernd Dworschak, Dr. Miriam Ferrari, Dan Gabrielsson, Daniel Garrell Ballester, Karl-Ulrich Gscheidle, Anneke Ilsemann, Kent Kling, Dr. Harald Kohler, Norbert Kreuzkamp, Martin Kunzmann, Luis Lageder, Dr. Luca Lombi, Dr. Erika Mezger, Dr. Raphael Menez, Prof. Dr. Josef Schmid, Welf Schröter, Heinrich Tiemann.

Kontakt-Button