Aktualisieren

0 Treffer

Holtmann

Bibliotherapeutische Ansätze in einem interdisziplinären Unterricht

Fächerverbindender Umgang mit Literatur in Kunst und Deutsch
Tectum,  2022, 238 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-4778-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe KONTEXT Kunst - Vermittlung - Kulturelle Bildung (Band 35)
48,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
48,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie kann Lesen uns im Leben weiterbringen und Probleme lösen, die außerhalb des Romangeschehens liegen? Bisherige Erkenntnisse und Diskurse aus unterschiedlichen Forschungskulturen hinsichtlich der Relevanz des Lesens werden im Rahmen dieser Arbeit gebündelt, verdichtet, beschrieben und auf einen bibliotherapeutisch orientierten fächerverbindenden Unterricht bezogen. Neben der tiefgehenden Bedeutung des aktiven Umgangs mit dem Romaninhalt für die eigene Biografie stehen auch die Notwendigkeit der Entwicklung von inneren Bildwelten und die Imagination im Fokus. Untermauert wird dies u.a. durch bisherige Erkenntnisse der Kognitionspsychologie, die den messbaren Effekt von Literatur im Gehirn untersucht.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button