Aktualisieren

0 Treffer

Crawford

Die Konstruktion einer nationalen Identität in Namibia

Eine Untersuchung der ersten Jahre nach der Unabhängigkeit
Tectum,  2021, 268 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-4560-2

54,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
54,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Dass gefühlte Nationalität ein konstruiertes Phänomen ist, wurde spätestens in den 80er Jahren mit Benedict Anderson’s Konzept der „Imagined Communities“ populäres Gedankengut. Gleichzeitig ist es nach wie vor salonfähig, politische Interessen unter Berufung auf eine vermeintlich apolitische Volksgemeinschaft zu legitimieren. Mehr noch, mit dem aktuellen Erstarken populistischer Bewegungen in Europa, erlebt die Idee geradezu einen dritten Frühling.
Warum die nationale Identität ihre Popularität nicht verliert und wie sich in dieser Konstruktion politische Interessen abbilden, diesen Fragen geht die Autorin in ihrer Betrachtung der ideologischen Wirrungen und ihren Grundlagen in den ersten zehn Jahren nach der namibischen Staatsgründung nach.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button