Schmidt

Die schweizerische GmbH nach der Revision des Obligationenrechts

Neuerungen und Konturgewinnung gegenüber der personalistischen AG
2018, 275 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-4504-3


Dieser Titel kann auch zur jederzeit kündbaren Fortsetzung geliefert werden. Sollten Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Gesellschaftsrecht (Band 11)
72,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
72,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Seit der Reform (Revision) des schweizerischen GmbH-Rechts im Jahr 2008 steht die GmbH neben der in der Schweiz seit jeher sehr flexiblen AG als Rechtsform zur Verfügung. Die Änderungen bei der schweizerischen GmbH werden in diesem Werk herausgearbeitet und den Bestimmungen der personalistischen AG gegenübergestellt. Die Attraktivität der schweizerischen GmbH ist seit der Revision 2008 stark gestiegen, dennoch besteht weiterer Handlungsbedarf für den Gesetzgeber. Rechtsvergleichend wird die deutsche GmbH teils als Vorbild, teils als Aufhänger für Kritik herangezogen, um durch innovative eigene, von den jeweiligen Rechtsordnungen inspirierte Lösungen zu einer wechselseitigen Befruchtung der Rechtssysteme beizutragen und der Rechtspraxis zur Optimierung der Gesellschaftsformen zu verhelfen. Aus der deutschen wie der schweizerischen Rechtsordnung lassen sich jeweils überaus hilfreiche Lösungsansätze entnehmen, die den Umgang mit der GmbH erleichtern können.

Kontakt-Button