zurücksetzen

0 Treffer

Esser-Wellié

Das Verfassungs- und Wirtschaftsrecht der Breitbandkommunikation in den Vereinigten Staaten von Amerika

Zusammenhänge zwischen technischer Konvergenz und Wettbewerb
Nomos,  1995, 266 Seiten, gebunden mit SU

ISBN 978-3-7890-3750-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

51,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Breitbandkommunikation ist in den USA in Verbindung mit der Satellitentechnik zum dominierenden audiovisuellen Medium geworden. Während die Kabelfernsehunternehmen nicht nur erfolgreich Fernsehen verbreiten, sondern zunehmend Telefondienste anbieten, rüsten sich gleichzeitig die Telefonunternehmen für einen massiven Einbruch in die Kabelfernsehmärkte. Gegenwärtig richten sich hochgespannte politische und unternehmerische Erwartungen auf die Transformation der Kabel- und Telefonnetze in »Electronic Superhighways« und die des Kabelfernsehens und der Individualkommunikation in »Multimedia«. Die Abhandlung leistet eine umfassende Darstellung und Analyse der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen der derzeitigen Breitbandkommunikation und der zukünftigen »Electronic Superhighways«. Gleichzeitig wird gezeigt, daß technischer Fortschritt und schneller wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Wandel zu einem neuen verfassungsrechtlichen Verständnis der Rundfunk- und Medienfreiheiten und zu neuen Aufgaben des Wirtschaftsrechts führen.
Die Untersuchung entwickelt Umrisse einer zukünftigen Telekommunikationsordnung.

Kontakt-Button