Aktualisieren

0 Treffer

Fischer | Hoven | Huber | Raum | Rönnau | Saliger | Trüg

Dogmatik und Praxis des strafrechtlichen Vermögensschadens

Nomos,  2015, 386 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2400-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Baden-Badener Strafrechtsgespräche (Band 1)
89,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Band 1 der Schriftenreihe "Baden-Badener Strafrechtsgespräche" dokumentiert die Referate und Diskussionen einer Einladungstagung am 23./24. April 2015. Der Workshop brachte zu dem außerordentlich umstrittenen und praxisrelevanten Thema "Schadenbestimmung im Vermögensstrafrecht" eine Vielzahl von Spezialisten aus Justiz, Anwaltschaft und Strafrechtswissenschaft zusammen. Kurze Referate zum gesamten Spektrum des Themas und intensive Diskussionen in einem neuen Format führten zu neuen Impulsen und Anregungen.
Der mit aktuellen Fragen des Vermögensstrafrechts befasste Leser findet in dem Tagungsband eine Übersicht über beinahe alle diskutierten Fragestellungen und eine Vielzahl von argumentativen Ansätzen und neuen Perspektiven. Dabei zeigt sich, dass die unmittelbare diskursive Zusammenführung von Einzelaspekten geeignet ist, scheinbar disparate Fragestellungen konstruktiv zu ordnen und zu lösen.
Teilnehmerliste:
Dr. Christian Becker, Bucerius Law School, Hamburg |Prof. Dr. Thomas Fischer, Vors. Richter am Bundesgerichtshof, Baden-Baden | Prof. Dr. Karsten Gaede, Bucerius Law School, Hamburg | Prof. Dr. Björn Gercke, Rechtsanwalt, Köln | Prof. Dr. Rainer Hamm, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main | Prof. Dr. Roland Hefendehl, Universität Freiburg | Prof. Dr. Uwe Hellmann, Universität Potsdam | Jun.-Prof. Dr. Elisa Hoven, Universität Köln | Huber, Hans-Peter, Rechtsanwalt, Berlin | Eberhardt Kempf, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main | Prof. Dr. Christoph Krehl, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe | Prof. Dr. Michael Kubiciel, Universität Köln | Prof. Dr. Hans Kudlich, Universität Erlangen | Christian Liebhart, Wiss. Mitarbeiter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe | Peter Noll, Vors. Richter am Landgericht München I | Prof. Dr. Walter Perron, Universität Freiburg | Hannah Milena Piel, Rechtsanwältin, Düsseldorf | Prof. Dr. Radtke, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe | Prof. Dr. Andreas Ransiek, Universität Bielefeld | Dr. Rolf Raum, Vors. Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe | Prof. Dr. Thomas Rönnau, Bucerius Law School, Hamburg | Prof. Dr. Franz Salditt, Rechtsanwalt, Neuwied | Prof. Dr. Frank Saliger, Universität Tübingen | Dr. Jan Schlösser, Rechtsanwalt, Berlin | Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bernd Schünemann, LMU München | PD Dr. Gerson Trüg, Rechtsanwalt, Freiburg | Prof. Dr. Martin Waßmer, Universität Köln
Die Baden-Badener Strafrechtsgespräche finden künftig jährlich unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Fischer statt und beschäftigen sich mit jeweils aktuellen Fragen des Straf- und Strafprozessrechts.

»Dieses Buch bringt das Strafrecht voran.«
RA Dr. Stephan Beukelmann, FAStrafR, GA 2017, 108
Kontakt-Button