Aktualisieren

0 Treffer

Schick

Kooperationen in der Sozialwirtschaft

Sonderband 2017 der Zeitschriften Blätter der Wohlfahrtspflege und Sozialwirtschaft
Nomos,  2017, 352 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-3813-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Sonderheft Sozialwirtschaft
64,00 € inkl. MwSt.
Sonderpreis
48,00 € inkl. MwSt.
Sonderpreis für Bezieher der Zeitschrift im Rahmen des Abonnements
Auch als eBook erhältlich
64,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Durch die zunehmende Arbeitsteilung und die Zunahme von Wissen wächst die Bedeutung von Vernetzungen. Diese dienen einer kooperativen Aufgabenerledigung sowie einer Erweiterung des Wissens der handelnden Organisationen.
Diese Entwicklung macht auch vor der Sozialwirtschaft nicht Halt. Zentrale Fragen sind u.a. die nach dem Begriff der Kooperation, den wesentlichen Eckpfeilern für eine Kooperation, die erfolgreich sein soll, die Frage nach dem Management von Kooperationen und die „harten Faktoren“, die zu beachten sind, z.B. in betriebswirtschaftlicher, rechtlicher und steuerlicher Hinsicht.
Die wesentlichen fachlichen Aspekte werden aufgearbeitet, die Zusammenhänge interdisziplinär aufgezeigt. Die Grundlagen werden an Praxisbeispielen gespiegelt, um theoretische Aussagen auch in einen praktischen Zusammenhang zu stellen. Dabei wird auf eine breite Streuung der Arbeitsfelder, des Gegenstands der Kooperation und der Formen, in denen Kooperationen erfolgen, Wert gelegt.

»eingehende und detaillierte Ausführungen zu Zivil- und Sozialrecht sowie steuerliche Basics. Dies geschieht auf äußerst hohem Niveau, welches über alle Beiträge hinweg gehalten wird... Mit vielen der von Stefan Schick in diesem Sonderband aufgegriffenen Fragestellungen sehen sich Führungskräfte von Sozialwirtschaftsverbänden und Sozialunternehmen alltäglich
konfrontiert... allen Leserinnen und Lesern wird sehr gut und umfassend die komplexe Materie nahegebracht, ein umfassendes Grundwissen vermittelt und Freude an Vertiefung gemacht, weil man nun "versteht".
«
Prof. Dr. Hans-Christoph Reiss, Sozialwirtschaft 3/2018, 38-39
Kontakt-Button