Aktualisieren

0 Treffer

Feh Widmer

Parlamentarische Mitgliederfluktuation auf subnationaler Ebene in der Schweiz

Nomos,  2015, 326 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2165-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

64,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Band befasst sich mit dem Mitgliederwechsel in den kantonalen Parlamenten der Schweiz. Erstmals wurde der Mitgliederwechsel in den Kantonen über einen Zeitraum von 1960 bis 2012 empirisch erfasst und nach Motiven und Ursachen für das Ausscheiden aus einer kantonalen Legislative geforscht. Dabei werden vier Kategorien des Ausscheidens aus einem kantonalen Parlament unterschieden: Rücktritt am Ende einer Legislatur, Rücktritt während der Legislatur, nicht wieder gewählt und verstorben. Die Studie ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil liefert eine deskriptive Analyse des parlamentarischen Mitgliederwechsels für die Periode von 1990 bis 2012. Im zweiten Teil wird auf der Makroebene für die Periode von 1960 bis 2012 anhand einer Mehrebenenanalyse nach Faktoren gesucht, die einen Einfluss auf das Ausscheiden eines Parlamentariers aus dem kantonalen Parlament haben. Anhand einer Parlamentarierbefragung wurde im dritten Teil versucht, die Einflussfaktoren zu validieren.

Kontakt-Button