Aktualisieren

0 Treffer

Gerpott | Gierke

Statussymbole im Wandel

Haben, was andere nicht haben können
Nomos,  2022, ca. 250 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-98542-022-3

ca. 49,00 € inkl. MwSt.
Erscheint Februar 2022 (vormerkbar)
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Statussymbole sind im ständigen Wandel. Sie hängen vom jeweiligen Zeitgeist und der sozialen Referenzgruppe ab. Wichtig um als Statussymbol zu gelten: Nicht jeder hat Zugang – es geht darum zu haben, was andere nicht haben können. Aber was kann man exklusiv haben in einer Überflussgesellschaft? Und welchen Einfluss hat der technologische Fortschritt auf Statussymbole? In zwölf Kapiteln erörtern 16 AutorInnen alte, veränderte oder so noch nie dagewesene Statussymbole. Dabei werde käufliche erwerbbare Statussymbole wie Technik und Mobilität behandelt, aber auch nicht greifbare Symbole im Kontext von Unternehmen, Kunst, sozialen Netzwerken oder der Welt des Gaming diskutiert. Was sind Ihre Statussymbole? Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise!

Mit Beiträgen von
Hana Christohper, Nike Dreyer, Isabella Geis, Ulrich Hemel, Jonas Hielscher, Sascha Himmelreich, Christian Holz, Rudolf Kerschreiter, Verena Lörsch, Moritz Meißner, Nora Pfützenreuter, Melanie Schrandt, Christin Seidel, Wiebke Stegh, Jan Walsken und Julia Wunderlich.

Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button