Aktualisieren

0 Treffer

Ströter-Bender

Der Malwettbewerb Circus Krone, 1958

Ein kulturelles Erbe der Nachkriegsgeneration
Tectum,  2022, 168 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8288-4751-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe KONTEXT Kunst - Vermittlung - Kulturelle Bildung (Band 34)
38,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
38,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Band widmet sich Jugendwerken aus einem Malwettbewerb des Circus Krone, München, entstanden im Jahr 1958. Die außergewöhnlichen Darstellungen sind ein Denkmal für die traditionelle Zirkuskultur, ein bildnerisches Vermächtnis der damals noch jungen Nachkriegsgeneration im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Das Thema Zirkus interessierte und inspirierte. Es war noch die Hochphase der populären Zirkuswelt, mit ihren legendären Dressurakten und berühmten Wildtier-Dompteuren, deren große Transformation erst später begann. Ergänzend werden Verbindungslinien zum Künstler und Zirkusartisten Alexander Camaro (1901–1991) aufgezeigt. Neue Aspekte für die historische Jugendzeichnungsforschung wie auch für die Zirkusforschung werden konturiert.

Mit Beiträgen von
Prof. em. Dr. Kunibert Bering, Dr. Larissa Eikermann, Prof. Dr. Iris Kolhoff-Kahl und Dr. Sabine Weichel-Kickert.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button